Mittelstufe Print

Inhalte (159 Stunden):

Medizinisches Grundwissen (36 Stunden):

Nur für Laien - muss vor der Mittelstufe absolviert werden

Sonderseminar: Einfürung in die Pathologie für ShiatsupraktikerInnen (12 Stunden):

Ausgewählte Phänomene und Krankheitsbilder aus dem klinischen Praxisalltag werden aus der Sichtweise der westlichen Medizin betrachtet und anhand von konkreten Beispielen im Bezug zum Shiatsu erörtert.

Sonderseminar: Shiatsu für Schulter- und Beckengürtel (12 Stunden):

In diesem Seminar werden eigenständige Techniken zur Lösung von Blockaden im Schulter- und Beckengürtelbereich vermittelt. Es wird Wert auf ökonomischen Körpereinsatz gelegt, so daß diese mühelos, jedoch sehr wirkungsvoll ausgeführt werden können. Es werden Vorgehensweisen zum Erspüren von Körperstrukturen und ihren Blockaden vermittelt, wobei die Techniken in erster Linie strukturbezogen sind und erst in zweiter Linie auf die Meridianverläufe eingehen. Ergänzend werden Übungen zur Selbsthilfe für die Klienten erarbeitet, um deren Selbstverantwortung zu fördern.

Sonderseminar: Dehnungen/Rotationen/Übergänge (12 Stunden):

In diesem Seminar werden effektive Dehnungs- und Rotationstechniken vermittelt, dieblockiertes Ki wieder zum Fließen bringen. Hintergrund ist die Erfahrung, daß gerade in Muskeln und Gelenken Energie besonders häufig stagniert. Darüber hinaus werden Behandlungsübergänge vermittelt, z.B. von der einen zur anderen Seite, von Ober- zu Unterkörper und beim Lagewechsel der KlientIn von der Rücken- in die Seitenlage und umgekehrt. Spezielle Dehnübungen sensibilisieren uns selbst für den Fluß der Energie. Diese Übungen dienen auch als Hausaufgabe für unsere KlientInnen, sowohl zur Unterstützung unserer Arbeit, als auch als Möglichkeit zur Selbsthilfe zwischen den Behandlungen. Diese Behandlungstechniken helfen, Shiatsu in allen Körperbereichen effektiver, abwechslungsreicher und fließender zu gestalten.

Modul IV (36 Stunden):

Einführung in das Shiatsu System von Masunaga an Armen und Beinen, Haradiagnose

Modul V (36 Stunden):

Einführung in das Shiatsu System von Masunaga an Rumpf, Nacken und Kopf, Rückendiagnose.

Sonderseminar: Shiatsu für „Kopf und Kragen“ (12 Stunden):

Es werden effektive Techniken zur Lösung von Blockaden und Verspannungen an Schulter, Nacken, Kopf und oberem Rücken vermittelt. Es wird in Seiten-, Rücken-, Bauchlage und auch in der Sitzposition gearbeitet. Ebenso kommen Techniken aus dem Sotai, einer sanften Methode zur Regulierung von muskulären Dysbalancen von Keizo Hashimoto aus Japan zur Anwendung. Es wird sowohl struktur- als auch meridianorientiert gearbeitet. Die SchülerInnen sollen dabei eine Sicherheit  für das Arbeiten an solch heiklen Regionen bekommen.

Vertiefungsstunden (insgesamt 24 Stunden):

Diese sind gedacht zur Vertiefung des in den Modulen vermittelten Lehrstoffes und dienen der Klärung von Fragen und Behandlungsproblemen die während der Anwendung aufgetaucht sind

Tutorium (3 Stunden)

Arbeit in Kleingruppe an speziellen Problemen der einzenen SchülerInnen

Abschlussseminar für die Mittelstufe (12 Stunden):

Verfeinerung der Techniken, schriftliche und praktische Prüfung

 

Powered by Joomla!. Webdesign by Michael Mönnich und Andreas Mönnich