Oberstufe Print

Inhalte (137 Stunden):

Sonderseminar: Shiatsu bei Rückenproblemen (12 Stunden):

In erster Linie kommen in unsere Praxen Menschen mit Rückenbeschwerden. In diesem Seminar werden medizinische Zusammenhänge solcher Beschwerden vermittelt, und folgende Fragen geklärt: Was können und dürfen wir machen, um eine Linderung zu bewirken? Was müssen wir vermeiden, um die Situation nicht noch mehr zu verschlimmern? Wie erkennen wir, ob es sich "nur" um muskuläre Verspannungen handelt oder um eine ernste Sache, bei der wir die KlientIn zur Abklärung zu einem Arzt schicken müssen? Wie lagern wir unsere KlientInnen für die Behandlung? Was sind die anatomischen Gegebenheiten bei Rückenbeschwerden? Was ist ein Bandscheibenvorfall, was eine Gelenkblockade? Welche Übungen können wir unseren KlientInnen zur Selbsthilfe anbieten? Welche Ratschläge können wir ihnen mit auf den Weg geben?Darüber hinaus werden spezielle Behandlungstechniken vermittelt, mit deren Hilfe wir unseren KlientInnen Erleichterung verschaffen können.

Sonderseminar: Shiatsu bei Schulter- Nacken- und Armproblemen (12 Stunden):

Häufig kommen in unsere Praxen KlientInnen mit Schmerzen im Schulter – und Nackenbereich, die auch die Arme miteinschließen können. In diesem Seminar werden medizinische Zusammenhänge solcher Beschwerden vermittelt und folgende Fragen geklärt: Wie können wir KlientInnen mit Beschwerden in diesem Bereich helfen? Wie können wir Linderung bringen? Was sind die anatomischen Gegebenheiten? Was müssen wir beachten? Wie erkennen wir, ob ernsthafte Schäden vorliegen, bei denen wir die KlientIn zur Abklärung zu einem Arzt schicken müssen? Welche Übungen zu Selbsthilfe können wir unseren KlientInnen mitgeben?Diese und andere Fragen werden an diesem Wochenende behandelt.

Sonderseminar: Shiatsu bei verschiedenen emotionellen Zuständen (12 Stunden):

Emotionen sind ein wichtiger Teil unseres Lebens. Lebendigkeit könnte man ja auch als "Wandlung oder Veränderung von Gefühlen" sehen, die Ausdruck von momentanen Lebenssituationen oder Prozessen sind, durch die wir gerade gehen. Oft bleiben wir jedoch in einem bestimmten Gefühl stecken. Wie können wir einem solchen Menschen helfen, diesen Zustand aufzulösen und wieder in Kontakt mit dem Fluß des Lebens zu kommen? Bei den fünf Grundstimmungen handelt es sich um Einsamkeitsgefühle, Sorge, freudige Erregung, Wut und Furcht. In diesem Seminar werden keine fertigen Lösungen präsentiert, vielmehr werden Strategien erarbeitet, wie man in bestimmten Fällen dieser emotionalen Stagnation vorgehen kann. Durch geführte Übungen versetzen wir uns in bestimmte Gefühle und erfahren dabei, wo in unserem Körper Ki blockiert ist. In Kleingruppen werden diese Gefühle ausagiert und Behandlungsstrategien entwickelt, die dann an Modellfällen praktisch angewendet werden.

Modul VI (36 Stunden): (in einem Seminarhaus)

Vertiefung des Masunagasystems, kyo/jitsu Reaktion, Besprechung der Fallbeispiele

Vertiefungsstunden (insgesamt 24 Stunden):

Diese sind gedacht zur Vertiefung des in den Modulen vermittelten Lehrstoffes und dienen der Klärung von Fragen und Behandlungsproblemen die während der Anwendung aufgetaucht sind.

Tutorium (3 Stunden)

Arbeit in Kleingruppe an speziellen Problemen der einzenen SchülerInnen

Einzeltutoriumtutorium (1,5 Stunden)

Behandlung einer Lehrkraft mit anschließende Rückmeldung

Modul VII (36 Stunden): (in einem Seminarhaus)

Vertiefung des Masunagasystems, Besprechung der Fallstudien  

 

Powered by Joomla!. Webdesign by Michael Mönnich und Andreas Mönnich